Ernährungsberatung für Hund und Katze


Sie interessieren sich für eine gesunde artgerechte Ernährung Ihrer Katze oder Ihren Hund?

Als Ernährungsberaterin für Katzen und Hunde bin ich die kompetente Ansprechpartnerin bei Ernährungsumstellungen und -problemen oder für eine individuelle Futterplanerstellung bei festgestellten Erkrankungen.

Meine Ausbildung zur Ernährungsberaterin für die Katze habe ich bei Heidi Herrmann (THP) Ende Oktober 2019 abgeschlossen. Ob laktierende, trächtige, adulte, Senioren-Katze oder Kitten, mit einer Ernährungsberatung speziell auf Ihre Katze abgestimmt mit allen wichtigen Nährstoffen erhalten Sie die richtige Beratung um gesundheitliche Folgeerkrankungen zu vermeiden. Bei Erkrankungen Ihrer Samtpfote helfe ich die Ernährung an die entsprechenden Bedürfnissen anzupassen. Auch bei übergewichtiger Katze und Unverträglichkeiten/Allergien stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Zur Ernährungsberaterin für den Hund an der Heilpraktikerschule Isolde Richter bin ich bis Anfang Februar 2020 in Ausbildung, anschließend werde ich Sie auch für Ihren Hund mit Beratungen zur gesunden Ernährung unterstützen. 

Da ich selbst leidgeprüfter Halter mit Erkrankungen meiner geliebten Samtpfoten bin, weiß ich wie wichtig die richtigen Informationen für eine gesunde Ernährung sind. 

Ernährungsberatung Katze und Hund


Die Liste ernährungsbedingter Krankheiten bei Hunden und Katzen ist lang. Allergien, Übergewicht, Durchfälle, Verstopfung, Haut- und Haarprobleme, Unverträglichkeiten/Allergien, Diabetes, Harnwegserkrankungen, Niereninsuffizienz u.v.m. sind oft Folge falscher Fütterung.
Eine Futterumstellung nach fachkundiger Beratung kann bereits in vielen Fällen eine Heilung herbeiführen.

Übergewicht ist derzeit das größte ernährungsbedingte Problem bei Hunden und Katzen, damit auch die daraus folgenden Erkrankungen. 
Nicht alle Futtermittel halten das, was die Werbung verspricht. Ein Laie kann es schwer nachvollziehen, welches Futtermittel für seinen Sofalöwen oder Hund geeignet ist.
Die gesetzlichen Grundlagen und Verordnungen lassen den Futtermittelherstellern große Spielräume, für den Halter kaum möglich nachzuvollziehen, welche Inhaltsstoffe im Katzen - und Hundefutter letztendlich enthalten sind und ob es sich wirklich um ein qualitativ hochwertiges Futtermittel handelt. Immer mehr Tierbesitzer versuchen daher die Ernährung von Hund und Katze zu verändern.

Die Zunahme von Erkrankungen der Niere sowie Blasensteine bei Katzen konnte durch Studien nachgewiesen werden, dass hier einen Zusammenhang zwischen Trockenfütterung der Katzen und diesen Erkrankungen besteht. 

Antibiotikagaben oder chemische Wurmkuren und Prophylaxe schädigen die Magen-Darmflora, das Immunsystem wird beeinträchtigt und Hund und Katze sind anfälliger für Krankheiten. Mit Heilpilzen kann hier die Magen-Darmflora schonend aufgebaut werden. Eine Wurmkur oder Prophylaxe mit Heilpilzen bewirkt, dass das Immunsystem nicht geschwächt wird und Ihre Fellnase keine Chemikalien im Körper verarbeiten muss. 



WAS EIN ERNÄHRUNGSBERATER MACHT
Als Ernährungsberaterin vermittle ich das Wissen, was ihr Tier braucht um gesundheitlichen Schäden vorzubeugen, die allzu oft durch falsche Ernährung entstehen und was gut oder schlecht ist. Ist Katze zu dick, kann Diabetes eine Folgeerkrankung sein, außerdem besteht die Gefahr einer chronischen Herzinsuffizienz. Ich helfe schonend das Gewicht Ihrer Samtpfote  zu reduzieren. Eine zu schnelle Gewichtsabnahme bei der Katze kann gefährlich werden. 
Bei Futtermittelunverträglichkeiten/Allergien gilt es für mich auch herauszufinden was genau Ihre Fellnase nicht verträgt und die Ernährung entsprechend anzupassen.
Ich helfe, wenn der Hund oder Katze erkrankt ist und eine entsprechende Futterumstellung eingehalten werden soll. 


WIE EINE ERNÄHRUNGSBERATUNG AUSSIEHT
Zuerst benötige ich Infos über Ihr Tier – vor allem, wenn es erkrankt ist. Einen Fragebogen den Sie ausfüllen und ergänzende Fragen von mir sind wichtig. Fotos des Tieres, Informationen zur jetzigen Fütterung, Laborbefunde, Kotprofile, etc. schicken Sie mir per Email zu. Natürlich besprechen wir auch wie Sie sich die zukünftige Ernährung vorstellen.
Ich schaue mir Ihr Tier an, sein Fressverhalten, gesundheitliche Baustellen, seine Aktivität und natürlich seine Vorlieben und Abneigungen. Auch bei einer neuen Fütterung, die bedarfsdeckend und gesund ist, soll Ihr Liebling Freude am Fressen haben ohne richtig hungern zu müssen. 

Der beste Futterplan bringt natürlich nichts, wenn er nicht umgesetzt wird, weil er zu umständlich, zu arbeitsintensiv oder zu teuer ist. Angepasst an den Alltag werden wir die richtige Möglichkeit für Sie suchen und finden. 


Bei einem kranken Tier möchte ich Ihnen vermitteln, wie die jetzige Ernährung auf das Tier wirkt und werde das bisherige Futter “analysieren”. Hier gilt es zu verstehen, was bei der bestimmten Erkrankung zu beachten ist und wie man therapeutisch über die Ernährung helfen kann.

Ein weiterer Kontakt ist in manchen Fällen unumgänglich, damit ich ein Feedback zum Therapieverlauf bekomme und falls noch weitere Fragen zum Ernährungsplan bestehen.

Gerne berate ich Sie auch zur natürlichen Wurmbehandlung und Prophylaxe mit Heilpilzen.


Eine Ernährungsberatung der Katze und des Hundes ersetzt keine veterinärmedizinische Behandlung.

Eine Ernährungsberatung ist kostenpflichtig. Mit dem Fragebogen erhalten Sie meine Rechnung und wir vereinbaren nach Bezahlung der Beratungsgebühr einen persönlichen oder Telefon-Termin.

Rationsberechnung

60 Euro

Weitere Folgebesprechungen können notwendig sein. Bei diesen erfolgt eine separate Rechnung nach Absprache


Berechnung und Überprüfung der bedarfsgerechten Nährwerte und Vitamine im Futtermittel

                        40 Euro                              

Trächtige/r und laktierende/r Katze/ Hund (Erstellen eines Ernährungsplanes) 

70 Euro


Weitere Folgebesprechungen können notwendig sein. Bei diesen erfolgt eine separate Rechnung nach Absprache


Welpen/Kitten mit Anpassung des Ernährungsplanes (Erstellung und Anpassung der Ernährungspläne über den Zeitraum von 3 Monaten)

150 Euro


Weitere Folgebesprechungen können notwendig sein. Bei diesen erfolgt eine separate Rechnung nach Absprache



Ernährungsberatung bei Futtermittelunverträglichkeiten/Allergien oder übergewichtige/r Katze/Hund(Erstellung eines Ernährungsplanes)

80 Euro


Weitere Folgebesprechungen können notwendig sein. Bei diesen erfolgt eine separate Rechnung nach Absprache


Statt Chemie: Wurmprophylaxe und Wurmbehandlung Hund und Katze mit Heilpilzen 

25 Euro



Gemäß der Kleinunternehmerregelung § 19 Abs. 1 UStG weise ich keine Umsatzsteuer aus.

 

 


Welpe sitzt in Tasse

Verdauung der Katze


Auch wenn sich unsere Katze vor mehr als 10 000 Jahren uns Menschen angeschlossen hat, ihr natürlicher Instinkt und Jagdtrieb hat sich bis heute kaum verändert. Dies gilt auch für die Ernährungsbedürfnisse und den Verdauungsapparat unserer Tiger. 
Die natürliche Beute der Katze zeigt, dass sie immer noch ein Fleischfresser, ein sog. Carnivor ist. Ihre Ernährung ist auf Mäuse spezialisiert und der Verdauungstrakt darauf ausgerichtet. Der Verdauungstrakt der Katze ist sehr kurz und nicht auf die Zerlegung von Pflanzen oder Getreide ausgelegt. Pflanzliche Mineralstoffe können wenig oder nicht verwertet werden. Getreide hemmt u.a. zusätzlich die Aufnahme von Mineralstoffen und Spurenelemente. Die Katze nimmt ihre Mineralstoffe, Spurenelemente und Proteine am besten über hochwertige tierische Produkte, Fleisch und Innereien auf. 




Einen ganz geringen Anteil pflanzlicher Fasern braucht unsere Katze trotzdem, diese dienen aber nur zur Unterstützung der Darmperistaltik. Mit dem Mageninhalt einer Maus oder eines Beutetieres nimmt sie solche Fasern in geringer Menge mit auf. 
Eine Katze frisst in freier Natur ca. 12 - 16 Mäuse täglich. Die Maus liefert ihr die ideale und ausreichende Versorgung mit wichtigen Nährstoffen, Mineralien und Proteinen.


Die Katze unterscheidet sich neben den anatomischen und physikalischen Abweichungen und Besonderheiten auch vom Hund. Meist erfolgt immer noch die Fütterung wie beim Hund mit viel zu großen Einzelmahlzeiten zu bestimmten Zeiten.